.

 

Nachname: Osbourne
Vorname: John Michael
Alias: Ozzy Osbourne
Geburtsdatum: 1948-12-03
Geburtsort: Birmingham (GB).
Sternzeichen: Schütze 23.11 - 21.12

Als Jugendlicher im Gefängnis
     Als John Michael Osbourne wurde Ozzy 1948 als eines von sechs Kindern in Birmingham geboren. Als Jugendlicher durchstreifte er lieber die Straßen des ärmlichen Vororts Aston anstatt regelmäßig zur Schule zu gehen und drückte sich in Kneipen und Spielhallen herum. Einer abgebrochenen Klempnerlehre folgte erst eine Anstellung im Schlachthaus und dann in einer Autofabrik. Nachdem er bei einem Einbruch gefasst wurde, musste der 18-Jährige für fast zwei Monate ins Gefängnis. Geprägt von diesem Negativ-Erlebnis suchte er nach seiner Entlassung verzweifelt nach einer Beschäftigung. Als er gefragt wurde, ob er einen Sänger für die Hobbyband "Approach" wüsste, sah er seine Chance gekommen: Er schlug sich kurzerhand selbst vor ...

 
   

Erfolge mit "Black Sabbath"
     Ozzys Begeisterung war geweckt - und der Weg in eine Karriere als Musiker vorgezeichnet. Bald stieß er auf Terry "Geezer" Butler, aus dessen Gruppe "Rare Breed" sich Ende der 60er Jahre allmählich "Black Sabbath" herausbildete, eine der ersten Heavy Metal-Bands. Über zehn Jahre war Ozzy Sänger der Band, die er - inzwischen daueralkoholisiert - 1978 verließ. Unterstützung bei seiner Solokarriere bekam er bald von Sharon Arden, die ihn managte und ihm einen Platten-Vertrag besorgte. Im Juli 1982 heirateten die beiden. Wie schon mit seiner ersten Frau Thelma bekam er auch mit Sharon drei Kinder.

 
   

"Karriere" als Skandal-Rocker
     Parallel dazu gründete Ozzy eine neue Band, die mit "Blizzard Of Ozz" ein sehr erfolgreiches Album herausbrachte. Mit einem Skandal bei einer Präsentation des Fernsehsenders CBS begann 1981 auch seine "beeindruckende" Karriere als Bürgerschreck. Eine der beiden weißen Tauben, die als Freundschaftssymbol bei der Show aufsteigen sollten, war in seiner Tasche erstickt. Von dem Missgeschick gefrustet, biss er kurz entschlossen dem Tier in den Hals.

 
   

Fledermaus Kopf abgebissen
     Fortan warfen ihm Fans bei Auftritten immer wieder Gummitiere auf die Bühne - und Ozzy tat ihnen den Gefallen hineinzubeißen. Bei einem Konzert in Des Moines im Frühjahr 1982 schleuderte ein Zuschauer eine erstarrte, aber lebendige Fledermaus vor Osbournes Füße. Nachdem er ihr auf offener Bühne den Kopf abgebissen hatte, musste er sich einer Tollwutbehandlung unterziehen. Natürlich hagelte es auch Proteste von Tierschützern, zumal Gerüchte entstanden, Osbourne steche auf der Bühne Ziegen ab und habe seine 17 Katzen in einer Nacht erschossen.

 
   

Karitativ engagiert
     In seinen Texten und in Interviews zeigte der Schock-Rocker aber auch gerne eine andere Seite seiner Persönlichkeit: Dort zog er gegen Umweltzerstörung, Rüstung, Drogenmissbrauch und die Verlogenheit der Gesellschaft zu Felde. Darüber hinaus stiftete er jährlich beträchtliche Summen für karitative Zwecke und unterstützte Gefängnisbands in England.

 
   

Wiedervereinigung von "Black Sabbath"
     Im Oktober 1991 verhalf Osbourne das Studioalbum "No More Tears" zu neuen Erfolgen. Im Frühjahr 1993 erschien die Doppel-CD "Live & Loud", die Hits aus allen Schaffensphasen Osbournes plus "Paranoid", "War Pigs" und "Black Sabbath" mit den Mitgliedern von "Black Sabbath" enthält. Im Dezember 1995 spielte Osbourne eine triumphale Tour durch Deutschland. Da die Wiedervereinigung von "Black Sabbath" kurz bevorstand, veröffentlichte die Plattenfirma im Oktober 1997 das Doppelalbum "The Ozzman Cometh" mit allen Hits aus der Solokarriere. Ein Jahr später begeisterte die triumphale Wiedervereinigungs-Tour der Original-"Black Sabbath"-Besetzung weltweit die Fans. Nach einem Abstecher ins Schauspiel-Fach - im Jahr 2000 wirkte Ozzy im Film "Little Nicky - Satan Junior" mit - begeistert Ozzy Osbourne seine Fangemeinde inzwischen mit den skurrilen Erlebnissen seiner Familie auf MTV.

 

The Osbournes

 

Unser Kommentar:

"ober genial"



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!